Sonntag, 2. Dezember 2012

Socken falten


Kennt ihr das: Menschen mit sonderbaren Angewohnheiten? Meine Freundin Nick sagt immer: Im Alter verstärken sich Macken und deshalb muss man frühzeitig an sich arbeiten. Eine meiner Macke ist ziemlich offensichtlich: ich  stehe auf Ordnung im Kleiderschrank. Besonders Socken sind mir mit ihrem Waschverhalten, knüttern und rumgekrumpel ein Greul. Aber ein "schwäbisches" Mädchen weiß hierfür natürlich Abhilfe: ich bügel einfach meine Socken und falte sie ordentlich zusammen. Im Ergebniss liegen selbst die ollsten Socken (sh. Bilder ;)  adrett im Schrank. Die Arbeitsschritte sind denkbar einfach: Bügeleisen auf niedrige Temperatur stellen (1 Punkt, nicht mehr, sonst brennt man das Elastan aus den Socken), bügeln, zusammenlegen (s.u.), freuen.


Habt ihr auch solche sonderbaren Angewohnheiten? Und denkt ihr, dass man frühzeitig dagegen wirken muss?


Kommentare:

  1. Muss grad grinsen, solche Macken hab ich auch. Aber gefaltete Socken sind herrlich, die hab ich noch nie gesehen!
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Socken bügle ich zwar nicht,aber meine Baumwollstrumpfhose bügle ich
    nach der Wäsche schon glatt.Lassen sich wirklich besser und kleiner falten.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Mache ich ab und zu auch mit den Socken von mir und meinem Mann.
    Allerdings haben wir eine Bügelpresse,da kann man mehrere Socken oder
    Kniestrümpfe reinlegen und pressen.
    LG bibi

    AntwortenLöschen